top
  • Arbeiten mit Behinderten

  • Arbeiten in der Pflege

  • Arbeiten mit Kindern

  • Integrativ arbeiten

  • Diakonie ist helfen

  • Arbeiten in einem Altenheim

  • Integration ins Berufsleben

Zum Seitenanfang springen

Bersenbrücker Gemeinnützige Werkstätten

Die Bersenbrücker Gemeinnützigen Werkstätten bieten für Menschen mit Behinderung mehr als 500 Arbeitsplätze in großer Vielfalt. Hierdurch ermöglichen wir Teilhabe am Arbeitsleben. Wir erleben täglich, wie Menschen mit Behinderungen in unseren Werkstätten beruflich zufrieden und erfolgreich sind. Wir fördern sie darin, ihre beruflichen Neigungen und Stärken zu entdecken und zu verwirklichen. Gemeinsam bearbeiten wir in unseren Werkstätten Kundenaufträge von Firmen in der Region oder wir unterstützen die Menschen mit Behinderung bei der Suche nach einer Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Ziele beruflicher Förderung und Rehabilitation stehen dabei im Vordergrund.

Vor allem unsere Initiative „Eine Region wird aktiv“ fördert den Wechsel aus der Werkstatt in die Betriebe der Region.

Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Werkstätten den marktgerechten Anforderungen moderner Produktion und Dienstleistung entsprechen. Qualität und Vielfalt prägen unsere Angebote. Die Bersenbrücker Gemeinnützigen Werkstätten sind anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen nach § 136 SGB IX. Interne Qualitätskontrollen und Prozesssicherungen garantieren Dienstleistung und Produktion auf hohem Niveau. Die Bersenbrücker Gemeinnützigen Werkstätten sind ein verlässlicher Partner für Industrie und Wirtschaft. Alle Werkstätten sind nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Zentrale Ansprechpartner

Hartmut Baar
(Werkstattleiter / Bereichsleiter Berufliche Rehabilitation)

Kontaktdaten

Bersenbrücker Gemeinnützige Werkstätten GmbH
Robert-Bosch-Straße 3–7
49593 Bersenbrück

Telefon 0 54 39 / 94 49 - 0

wfbm-bersenbrueck@hph-bsb.de

zur Einrichtung


Weitere Informationen und das gesamte Leistungsportfolio finden Sie auf unserer Website: zur Einrichtung

Herzlich willkommen!

Die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück freut sich über Ihren Besuch.

Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen
Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen


Jahreslosung 2018

Illustration von Angelika Litzkendorf zur Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offb 21,6

Zum Seitenanfang springen