top
  • Arbeiten mit Behinderten

  • Arbeiten in der Pflege

  • Arbeiten mit Kindern

  • Integrativ arbeiten

  • Diakonie ist helfen

  • Arbeiten in einem Altenheim

  • Integration ins Berufsleben

Zum Seitenanfang springen

Lukas Kita

der Eingang der Lukas Kita vor dem mehrere bunte Kinderfahrräder stehen

Unser Betreuungsangebot für Ihr Kind:

Zwei Regelgruppen vormittags / eine Regelgruppe ganztags

Pädagogisches Konzept

In unseren traditionellen Gruppen werden 25 Kinder im Altervon 2,5 Jahren bis zur Einschulung von zwei pädagogischen Fachkräften betreut. Das Kind verbringt die Zeit überwiegend in seiner festen Gruppe. Die Kinder und Erzieherinnen sind ihm vertraut. Es identifiziert sich mit seiner Gruppe und findet innerhalb dieser Gemeinschaft seinen festen Platz. Es entsteht ein Lebensraum und Lernfeld in dem es sich angenommen und geborgen fühlen kann. In einer angstfreien Atmosphäre wollen wir Kinder ermutigen Neues kennen zulernen und auszuprobieren, sich mit ihrer Umwelt intensiv auseinanderzusetzen.

Der Umgang miteinander bedeutet für Kinder Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen. Kinder lernen, dass das Miteinander nur möglich ist, indem man auf andere Rücksicht nimmt und sie toleriert. Wir nehmen Kinder ernst, indem wir sie bestärken, sich selbst wichtig zu nehmen, eine eigene Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten.

Zentrale Ansprechpartner

Marianne Fährmann

Kontaktdaten

Lukas Kindertagesstätte
Heckerstr. 75
49082 Osnabrück

Telefon 05 41 / 58 65 05

kts.lukas.osnabrueck@evlka.de

www.ev-kitas-os.de


Weitere Informationen und das gesamte Leistungsportfolio finden Sie auf unserer Website www.ev-kitas-os.de

Herzlich willkommen!

Die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück freut sich über Ihren Besuch.

Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen
Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen


Jahreslosung 2018

Illustration von Angelika Litzkendorf zur Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offb 21,6

Zum Seitenanfang springen