top
  • Arbeiten mit Behinderten

  • Arbeiten in der Pflege

  • Arbeiten mit Kindern

  • Integrativ arbeiten

  • Diakonie ist helfen

  • Arbeiten in einem Altenheim

  • Integration ins Berufsleben

Zum Seitenanfang springen

Ev. Jugendhilfe Haus Neuer Kamp und Osnabrücker Mädchenhaus

das Logo der Jugendhilfe Haus Neuer Kamp - ein grünes Haus mit geöffneter oranger Tür

Verschiedene stationäre Betreuungsformen im Mädchenhaus und Haus Neuer Kamp e.V.:
Kinder ab 12 Jahren, Jugendlichen und junge Erwachsene werden von SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen bzw. HeilpädagogInnen mit multiprofessionellen Zusatzausbildungen erzogen, gestützt und gefordert, begleitet und ermutigt. Lebensformen sind therapeutischeWohngrupen, Außenwohngruppen und Appartements der Einzelbetreuung.

Unser Schwerpunkt ist die Verknüpfung von Tiefenpsychologie und Pädagogik in Intensivgruppen. Wir begleiten junge Menschen mit frühen Beziehungslücken und/oder Traumaerfahrungen im Rahmen eines heilpädagogisch-therapeutischen Klimas, was heißt, dass Therapie und Pädagogik harmonisch miteinander verflochten sind und sich in ihrer Unterschiedlichkeit inspirieren und ergänzen.

Die Angebote der verschiedenen Wohn- und Lebenswelten orientieren sich an den Jugendlichen und schaffen den Rahmen für Nachreifung als Voraussetzung für neue Entwicklungsschritte und Lernprozesse. Qualifizierte MitarbeiterInnen sind SozialpädagogInnen,, SozialarbeiterInnen und Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen – alle sind unterstützend an dem Prozess beteiligt.

In der Einrichtung leben Menschen mit frühen Beziehungslücken, Traumaerfahrungen, Symptomen wie Essstörungen, Suizidalität und unterschiedlichen psychischen Krankheitsbildern. Um möglichst bedarfsgerechte Hilfen anbieten zu können, ist die Einrichtung dezentral aufgestellt und binnendifferenziert in ihren Angeboten. So gibt es neben den geschlechtsheterogenen Gruppen jeweils Mädchen- bzw. Jungengruppen.

Allen jungen Menschen stehen, je nach Bedarf, die internen Förderbereiche zur  Verfügung: Schulwerkstatt, Arbeitstraining, Beschäftigungsförderung – Ziel ist jeweils die Integration in außerhäusige Angebote. Die von uns betreuten jungen Menschen bedürfen der Therapieangebote innerhalb des Hauses. Oftmals geht eine Motivationsarbeit (Vertrauen aufbauen, Berührungsängste reduzieren) der eigentlichen Psychotherapie voraus. Therapie und Betreuungsarbeit ergänzen einander und werden aufeinander abgestimmt. Nur so kann ein lebensweltbezogenes Behandlungskonzept entworfen und umgesetzt werden.

Es gibt des Weiteren auch ambulante Angebote, wie z.B. das Familienkrisenmanagement. Teil des Osnabrücker Mädchenhaus ist das offene Mädchenzentrum (Beratung, Café, Kulturarbeit).

Zentrale Ansprechpartner

Frau Schröder

Frau Hömske-Oehler

Kontaktdaten

Evang. Jugendhilfe Haus Neuer Kamp e.V. und Osnabrücker Mädchenhaus
Auguststr. 32-34
49080 Osnabrück

Telefon 05 41 / 4 04 83 - 0

info@hausneuerkamp.de

www.hausneuerkamp.de


Weitere Informationen und das gesamte Leistungsportfolio finden Sie auf unserer Website www.hausneuerkamp.de

Herzlich willkommen!

Die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück freut sich über Ihren Besuch.

Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen
Geschäftsführender Vorstand vlnr: Heiner Böckmann, Lore Julius, Friedemann Pannen


Jahreslosung 2018

Illustration von Angelika Litzkendorf zur Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offb 21,6

Zum Seitenanfang springen